Erstellt am 02. Januar 2016, 17:09

von APA/Red

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfällen. Binnen kurzer Zeit haben sich Samstagnachmittag im Nordburgenland vier Verkehrsunfälle ereignet. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland wurden sechs Personen verletzt.

 |  NOEN, Bilderbox.com
Zwei davon wurden im Fahrzeug eingeklemmt und erlitten schwere Verletzungen. Auslöser für die Unfallserie dürften die Witterungsbedingungen gewesen sein. Im Raum Eisenstadt schneite bzw. nieselte es leicht.

Zwischen Eisenstadt und Siegendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) waren laut Feuerwehr gegen 15.40 Uhr zwei Pkw mit insgesamt vier Insassen in einen Unfall verwickelt. Zwei Personen mussten von den Einsatzkräften geborgen werden. Ein Schwerverletzter wurde ins Spital nach Wiener Neustadt gebracht. Eine weitere schwer verletzte Person wurde ins Krankenhaus Eisenstadt transportiert. Die beiden anderen Beteiligten erlitten leichte Blessuren.

Nicht einmal eine Viertelstunde später stießen zwischen Wulkaprodersdorf und Antau (Bezirk Mattersburg) zwei Autos zusammen. Ein Rettungswagen brachte zwei Leichtverletzte ins Krankenhaus nach Eisenstadt. Fahrzeugbergungen nach Verkehrsunfällen beschäftigten auch Feuerwehren in Mattersburg und Pamhagen (Bezirk Neusiedl am See).