Erstellt am 24. April 2013, 08:09

Sekundenschlaf: Toter bei LKW-Unfall. Bei einem LKW-Unfall auf der A2 bei Schäffern im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ist am Dienstagnachmittag ein 48-jähriger Burgenländer ums Leben gekommen.

 |  NOEN, zVg
Der 24-jährige ungarische Lenker des Lastwagens kam nach einem Sekundenschlaf gegen 17.40 Uhr mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, der LKW überschlug sich daraufhin. Sein Beifahrer aus dem Bezirk Oberwart erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Der LKW streifte einen auf dem ersten Fahrstreifen fahrenden LKW und stieß danach gegen die Mittelleitwand. Dadurch wurde das Fahrzeug in die Luft katapultiert und überschlug sich mehrmals. Danach rutschte das Fahrzeug auf der Beifahrerseite liegend etwa 100 Meter weit. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 48-jährige Beifahrer, der nicht angeschnallt war, mit dem Oberkörper durch die Seitenscheibe gedrückt. Der Mann wurde zwischen Fahrzeug und Fahrbahn eingeklemmt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Das total beschädigte Kraftfahrzeug wurde von der Feuerwehr Pinggau geborgen und abtransportiert. Die A2 war von 17.40 bis 19.30 Uhr in Fahrtrichtung Graz für den gesamten Verkehr gesperrt. Ein Alkoholtest beim 24-jährigen LKW-Fahrer verlief negativ.