Erstellt am 01. Dezember 2015, 10:15

von APA/Red

Teelicht angezündet und Haus verlassen. Ein Teelicht hat am ersten Adventsonntag einen Brand in einem Haus in Podersdorf ausgelöst.

 |  NOEN, Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf (Symbolfoto)
Die Bewohnerin zündete laut Polizei ein Teelicht an, stellte es auf die Bar im Wohnzimmer und verließ anschließend das Haus. Als sie eine halbe Stunde später zurückkam, brannte die Holzverkleidung der Bar. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

Bereits am Freitag kam es in Horitschon (Bezirk Oberpullendorf) zu einem Schwelbrand an der Deckenbeleuchtung im Kinderzimmer eines Einfamilienhauses. Zwei LED-Leuchtkörper dürften aufgrund eines technischen Defekts der Auslöser dafür gewesen sein. Auch hier konnte die Hausbesitzerin den Brand selbst löschen, teilte die Polizei heute, Dienstag, mit.

Die Exekutive rät nun besonders in der Vorweihnachtszeit zur Vorsicht beim Hantieren mit offenem Feuer. Habe man Kerzen oder Teelichter angezündet, solle man weder Raum noch Haus verlassen.