Erstellt am 27. Februar 2015, 20:11

von APA/Red

Tod von 30 Schweinen im Burgenland. In einem Gehege in Reinersdorf (Bezirk Güssing) sind im Dezember 30 Schweine plötzlich verendet.

 |  NOEN
Im Mageninhalt von drei toten Tieren wurde nun Rattengift festgestellt. Dieses Ergebnis sei dem betroffenen Landwirt am Freitag von der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) mitgeteilt worden, berichtete der ORF Burgenland. Auf APA-Anfrage konnte man dies bei der AGES nicht bestätigen.

Schaden von mindestens 30.000 Euro

Der Landwirt beziffere den Schaden mit mindestens 30.000 Euro. Der Mann hatte die leblosen Ferkel und Säue in seinem Gehege gefunden. Nach Angaben der Polizei hatten die Tiere keine sichtbaren Verletzungen. Mittels Schnelltests war auch eine Seuche ausgeschlossen worden. Im Gehege hatten sich insgesamt 50 Turopolje-Schweine befunden. Dabei handelt es sich um eine nach einer Region in Kroatien benannte Freiland-Rasse.