Erstellt am 16. November 2012, 11:48

Trickdieb auf A4 im Burgenland: Statt Schaden an Anhänger Tasche weg. Auf der Ostautobahn (A4) ist am Donnerstagabend ein Trickdieb unterwegs gewesen. Der Unbekannte machte einen vor ihm fahrenden ungarischen Pkw-Lenker mittels Lichthupe auf einen vermeintlichen technischen Mangel an seinem Anhänger aufmerksam.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Beide hielten daraufhin an. Als der Lenker und sein Mitfahrer zu dem Anhänger gingen, nutzte der Unbekannte seine Chance, stahl aus dem Pkw eine Tasche und fuhr davon. Das teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Freitag, mit.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 19.00 Uhr in Fahrtrichtung Wien, kurz nach der Anschlussstelle Mönchhof. In der Tasche hatte der Ungar Geld und Dokumente. Die Höhe des entstandenen Schadens stand zunächst nicht fest. Nach dem Täter, der mit einem Pkw mit tschechischem Kennzeichen unterwegs war, werde gefahndet, hieß es von der Exekutive.

Die Polizei rät bei solchen Fällen zur Vorsicht. "Am besten ist es, bei der nächsten Parkmöglichkeit zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist", erklärte ein Beamter gegenüber der APA.