Erstellt am 13. Oktober 2010, 13:51

Unfalllenker weiter flüchtig. ROTER PKW / Ein unbekannter Lenker beging nach einem Frontalzusammenstoß bei Schachendorf Fahrerflucht.

Kratzer am roten Auto  |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
VON CARINA GANSTER

BEZIRK OBERWART / Ein Verkehrsunfall hat vergangenen Freitag im Bezirk Oberwart zwei Leichtverletzte gefordert. Der Pkw-Lenker, der den Unfall verursacht hatte, beging Fahrerflucht. Nach ihm wird weiterhin gefahndet. Ein unbekannter Lenker war mit seinem roten Pkw von Oberwart Richtung Schachendorf unterwegs und ohne ersichtlichen Grund auf die Gegenfahrbahn gekommen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich eine entgegenkommende 20-jährige Lenkerin aus Unterwart nach links aus und krachte dabei gegen das Auto eines 48-jährigen Ungarn. Statt anzuhalten, brauste der Unfallverursacher in dem roten Auto davon. Die Frau aus Unterwart und der Ungar landeten mit ihren Autos im Straßengraben. Sie wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Oberwart gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Nach dem Lenker des roten Autos wurde sofort eine Fahndung eingeleitet. Der Pkw hatte ein Oberwarter Kennzeichen und wurde beim Ausweichmanöver beschädigt.

17-Jähriger wurde bei Unfall eingeklemmt
Ein ebenfalls schwerer Unfall ereignete sich auf der Südautobahn. Ein 17-jähriger Pinkafelder wurde bei dem Unfall auf der A2, der Südautobahn, Samstagfrüh verletzt. Der junge Mann war in Richtung Graz unterwegs und kam auf der Höhe von Neunkirchen gegen 4.30 Uhr morgens vermutlich wegen Übermüdung von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen mehrere Bäume und Sträucher und überschlug sich dabei mehrmals. Der Fahrzeuglenker wurde laut Polizei Neunkirchen im Wrack eingeklemmt.
Er wurde von der Feuerwehr Neunkirchen (Niederösterreich) geborgen und ins Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert. Die Verletzungen des jungen Fahrzeuglenkers sind unbekannten Grades.