Erstellt am 01. September 2012, 15:08

Verkehrsunfälle forderten fünf Verletzte. Bei Verkehrsunfällen sind im Burgenland am Freitag fünf Menschen verletzt worden. Auto stieß mit Radfahrer zusammen - Steirer stürzte mit Pkw in einen Wald - Drei Verletzte bei Kollision auf der A4.

notruf 144 rotes kreuz  |  NOEN, BilderBox
In Pinkafeld (Bezirk Oberwart) stieß ein Pkw beim Abbiegen mit einem 45-jährigen Südburgenländer zusammen, der mit dem Rad unterwegs war. Zwischen Stotzing (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) und Eisenstadt kam ein Steirer mit seinem Wagen ins Schleudern und landete im Wald. Auf der Ostautobahn (A4) wurden zwei Männer und eine Frau bei einer Kollision verletzt.

Der Unfall auf der A4 ereignete sich gegen 7.30 Uhr: Ein 38-jähriger Rumäne scherte laut Landespolizeidirektion Burgenland mit seinem Wagen auf die Überholspur aus. Dabei stieß er gegen den Pkw eines 59-jährigen Niederösterreichers aus Bad Erlach (Bezirk Wiener Neustadt), der mit einer 48-jährigen Frau unterwegs war. Ein zufällig vorbeikommender Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungsautos kümmerten sich um die drei Verletzten. Sie wurden anschließend in die Unfallambulanz Frauenkirchen gebracht.

Zwischen Stotzing und Eisenstadt verlor gegen 9.35 Uhr ein 35-jähriger Steirer auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug, das ins Schleudern geriet und in den nahen Wald stürzte. Der Pkw-Lenker erlitt Verletzungen an der Wirbelsäule. Er wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

In Pinkafeld kam es Freitagabend zu einem Zusammenstoß: Ein 17-jähriger Lehrling aus dem Bezirk Hartberg erfasste beim Abbiegen einen 45-jährigen Radfahrer aus dem Südburgenland. Der Mann stürzte und erlitt eine Kopfverletzung. Er wurde in das Krankenhaus Oberwart gebracht.