Erstellt am 25. August 2014, 18:54

von APA/Red

Vermisster Surfer rettete sich ans Ufer. Ein vermisster Surfer hat am Sonntag am Neusiedler See eine Suchaktion ausgelöst.

 |  NOEN, Stefan Obernberger

Eine Segelschule in Rust hatte die Polizei verständigt, dass der 31-Jährige nicht mehr von einer Ausfahrt zurückgekommen war. Polizei- und Feuerwehrboote sowie ein Hubschrauber machten sich auf den Weg. Nach fast zwei Stunden gab der Gesuchte selbst Entwarnung - er war mit dem Taxi zum Ruster Hafen zurückgefahren.

Als die Polizei benachrichtigt wurde, herrschte am See eine Windstärke von fünf bis sechs Beaufort. Deshalb nahm man an, dass der Mann verunglückt sein könnte, so die Landespolizeidirektion am Montag. Alle sechs Feuerwehrboote und ein Polizeiboot liefen gegen 19.00 Uhr aus. Schließlich meldete sich der 31-Jährige bei der Polizei und teilte mit, dass er wohlauf sei.

Der Mann gab an, dass er wegen eines technischen Gebrechens beim Surfbrett in Richtung Osten getrieben sei. Er habe sich dann bei Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) ans Ufer retten können.