Erstellt am 30. August 2015, 17:48

Vier Schlepper festgenommen. Die Polizei im Burgenland hat am Wochenende vier Schlepper festgenommen. Ein fünfter mutmaßlicher Schlepper wurde angezeigt.

 |  NOEN, Gregor Hafner
Die Verdächtigen sollen insgesamt 32 Personen illegal über die Grenze gebracht haben, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntagnachmittag in einer Aussendung mit.

In der Nacht auf Samstag klickten in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) für zwei Ungarn im Alter von 31 und 49 Jahren die Handschellen. Sie fuhren mit einer neunköpfigen Gruppe aus Syrern, Irakern und Somalier von Budapest nach Nickelsdorf.

In der selben Nacht wurden im Laderaum eines Klein-Lkw 14 Personen in Neusiedl am See entdeckt. Der Fahrzeug-Lenker, ein 61-jähriger kroatischer Staatsbürger, wurde wie auch das Duo von Nickesldorf in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

In der Nacht auf Sonntag geriet ein 47-jähriger Mann aus Italien in eine Fahrzeugkontrolle. Er hatte acht Männer und ein Kind aus Syrien in seiner Großraumlimousine gegen Bezahlung illegal über die Grenze gebracht. Das Schlepperfahrzeug wurde sichergestellt, der Italiener festgenommen, hieß es von der Polizei.

Ein Taxilenker aus Ungarn flog am Samstag bei einer Schwerpunktkontrolle als mutmaßlicher Schlepper auf. Er hatte vier Flüchtlinge nach Österreich gebracht. Der 25-Jährige gab an, die Gruppe an einem öffentlichen Taxistand am Bahnhof in Ungarn aufgenommen zu haben. Er wurde angezeigt.

Mehr zum Thema: