Erstellt am 27. Juli 2012, 17:24

Vier Schlepper geschnappt. Die Polizei hat am Dienstag und Mittwoch insgesamt vier Schlepper im österreichisch-ungarischen Grenzgebiet geschnappt sowie insgesamt 29 illegale Grenzgänger aufgegriffen.

NÖN/BVZ
Unter den Migranten befand sich auch ein dreijähriger Bub aus dem Kosovo. Sein Vater hatte bereits bei der Polizei in Wien einen Asylantrag gestellt. Mit Hilfe der Exekutive konnten die beiden wieder zusammengeführt werden, teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland am Freitag mit.

Neben dem Buben wurden 20 Personen aus Afghanistan und Pakistan bei Nickelsdorf und Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) aufgegriffen und anschließend in die Grenzbezirksstelle Neusiedl am See gebracht. Ein 47-jähriger Serbe und ein 44-jähriger Ungar wurden als mutmaßliche Schlepper festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Die Handschellen klickten außerdem auch für zwei Serben, denen ebenfalls Schlepperei vorgeworfen wird. Ungarische Polizeibeamte hatten die beiden und acht illegale Grenzgänger aus Afghanistan und Pakistan am Dienstag vor dem Grenzübergang Andau aufgegriffen.