Erstellt am 03. Oktober 2016, 12:30

von APA Red

53-Jährige erstochen: Lebensgefährte gestand Tat. Nachdem eine 53-Jährige vergangen Woche in Wien-Favoriten erstochen wurde, hat ihr Lebensgefährt am Wochenende im Krankenhaus die Tat gestanden.

Tote Frau wurde erstochen  |  APA

"Als Motiv gab er in einer ersten Befragung im Spital Eifersucht an", sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Montag. Der Mann war nach einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert worden. Bereits am Freitag wurde U-Haft über ihn verhängt.

Die 53-jährige Frau aus Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling), war am Dienstagvormittag  vergangener Woche tot in einer Wohnung in Wien-Favoriten aufgefunden worden und ist laut ersten Obduktionsergebnissen an mehreren Messerstichen verblutet.

Laut Polizei steckten noch zwei Messer in ihrer Brust. Die Frau erlitt mehrere tiefe Messerstiche im Hals- und Oberkörperbereich.