Erstellt am 18. Dezember 2015, 13:29

von APA/Red

Zwei Alkolenker bei zwei Unfällen verletzt. Zwei Alkolenker sind gestern, Donnerstag, Vormittag bei Verkehrsunfällen im Burgenland verletzt worden.

 |  NOEN, Einsatzdoku.at
Ein 44-jähriger Wiener geriet auf der Ostautobahn (A4) bei Weiden am See (Bezirk Neusiedl am See) bei einem Überholmanöver auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, stieß gegen die Betonleitwand und schlitterte in den Straßengraben, wo sich der Pkw überschlug. Der Mann wurde eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Wagen befreien. Der 44-Jährige wurde mit der Rettung ins Spital nach Kittsee gebracht. Der Wiener hatte unter ein Promille Alkohol im Blut, hieß es am Mittwoch von der Polizei.

Auch bei Ritzing (Bezirk Oberpullendorf) musste die Feuerwehr einen eingeklemmten Pkw-Lenker befreien. Ein 59-jähriger Ungar kam mit seinem Auto auf der L334 zunächst links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpflock.

Anschließend geriet er auf den rechten Fahrbahnrand und prallte gegen einen Baum. Der verletzte Mann wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Oberpullendorf gebracht. Er hatte mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut. Beiden Unfalllenkern wurde der Führerschein abgenommen.