Erstellt am 14. September 2017, 10:58

von Redaktion noen.at

Österreich ist Vize-Weltmeister. Der weltbeste Biersommelier kommt aus Deutschland. Stephan Hilbrand aus Bonn setzte sich in einem spannenden Finale gegen die starke Konkurrenz durch – unter anderem waren mit Felix Schiffner und Clemens Kainradl auch zwei Österreicher unter den sechs Finalisten.

Felix Schiffner , Biersommelier-Vizeweltmeister  |  Bierland Österreich/Hannes Schwarzenhofer

Die international besten ihrer Zunft traten gestern bei der 5. Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier, durchgeführt von der Doemens Akademie, im Rahmen der drinktec, der Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, in München gegeneinander an und ritterten um den großen Titel. Kurz vor 19 Uhr gab die achtköpfige Expertenjury ihre Entscheidung bekannt.

Vorhergegangen war der Urteilsverkündung ein langer Wettbewerb, in welchem die Biersommeliers ihr bieriges Wissen und ihre sensorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen mussten. Die besten Sechs aus den Vorläufen sowie dem Halbfinale – darunter eben auch der spätere Vize-Weltmeister Felix Schiffner sowie der amtierende österreichische Vize-Staatsmeister für Biersommeliers Clemens Kainradl – schafften den Einzug ins Finale.

"Es ist eine tolle Geschichte"

Nun galt es vor großem Publikum ein den Biersommeliers vorher unbekanntes Bier der achtköpfigen Expertenjury zu präsentieren. Dabei überzeugte der neue Weltmeister aus Deutschland sowohl mit einer fachlich souveränen Vorstellung als auch mit großer emotionaler Show. Dennoch entschieden gestern nur Nuancen über Sieg oder Niederlage, das Niveau der Bier-Experten steigt von Jahr zu Jahr.

Demnach war auch Felix Schiffner über seinen Vize-Weltmeistertitel glücklich: „Es ist eine tolle Geschichte. Angesichts der starken hochkarätigen Konkurrenz schmeckt auch der zweite Platz – im wahrsten Sinne des Wortes – wunderbar“, so der Diplom-Biersommelier. „Heute hat man wieder einmal gesehen, wie spannend und facettenreich das Genussgetränk Bier ist. Ich hoffe nun in zwei Jahren wieder dabei zu sein und dann – so wie mein Vater – den Titel ins Bierland Österreich zu holen.“

"Wir gratulieren Felix Schiffner ganz herzlich"

Auch das offizielle Bierland Österreich zeigte sich hoch erfreut. Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des österreichischen Brauereiverbandes: „Wir gratulieren Felix Schiffner ganz herzlich zu seinem Vize-Weltmeistertitel sowie unserem ganzen Team zu einer tollen Leistung. Für uns ist dies eine schöne Bestätigung des eingeschlagenen Weges, denn bereits 2006 entwickelte der Verband der Brauereien Österreichs als erstes Land ein zertifiziertes dreistufiges Ausbildungssystem für Biersommeliers, das mittlerweile zum Vorbild vieler Nationen wurde.“

5. Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier

Für das gesamte zehnköpfige bierige A-Team war die Teilnahme an der 5. Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier eine aufregende und tolle Erfahrung. Alle Vertreter des Bierlandes Österreich hatten sich im Rahmen der österreichischen Staatsmeisterschaften im Oktober 2016 für das große Kräftemessen der besten Biernasen qualifiziert. „Angesichts der Tatsache, dass wir hierzulande über 1500 bestens ausgebildete (Diplom-)Biersommeliers verfügen, ist auch das schon eine beachtliche Leistung,“ so Kaufmann-Kerschbaum abschließend.