Erstellt am 17. Juni 2013, 15:20

58 Prozent mit Work-Life-Balance zufrieden. 58 Prozent der berufstätigen Österreicherinnen und Österreicher sind mit dem Ausgleich von Beruf und Privatleben zufrieden.

Das ist weniger als der weltweite Schnitt von 62 Prozent, so der Büroausstatter Regus laut einer Befragung von 26.000 Berufstätigen aus über 90 Ländern. Nur 64 Prozent der Österreicher haben demnach mehr Spaß an ihrem Job als im vergangenen Jahr (weltweit 70 Prozent). Insgesamt am glücklichsten sind die Mexikaner, gefolgt von den Indern und Brasilianern. Das erste europäische Land - und gleichzeitig das erste mit einem Indexwert unter weltweitem Durchschnitt - sind die Niederlande auf Rang acht.