Raiding

Erstellt am 07. Oktober 2016, 09:24

von APA Red und Wolfgang Millendorfer

564.000 Besucher beim Kultursommer im Burgenland. Rund 564.000 Besucher sind heuer bei den Veranstaltungen des burgenländischen Kultursommers gezählt worden, gab Landesrat Helmut Bieler (SPÖ) Donnerstagabend beim Abschlussfest zur diesjährigen Saison im Lisztzentrum Raiding bekannt.

Trotz Rückgängen in einigen Bereichen sei es möglich gewesen, die Gästezahl insgesamt um 2.000 zu steigern.

Bieler: "Höchst professionelle Arbeit"

Bieler führte dies auf die "höchst professionelle Arbeit" zurück, die sowohl auf künstlerischer wie auch auf organisatorischer Seite geleistet worden sei. "Die burgenländischen Festivals konnten heuer mit Vielfalt, Qualität, Kreativität und Professionalität bei einem internationalen Publikum punkten", so Bieler.

Nova Rock lockte mehr Besucher

"Auch wenn wir die sensationellen Besucherzahlen der Festivalsommer 2008 bis 2011 noch nicht erreichen können, haben wir die Talsohle bereits im Jahr 2013 hinter uns gelassen", stellte der Kulturlandesrat fest. Heuer seien rund 62.000 Gäste mehr gezählt worden als im Sommer 2013.

Mehr Besucher anlocken konnte heuer zum Beispiel das Nova Rock Festival in Nickelsdorf. Die Haydntage erreichten eine Auslastung von 93 Prozent. In Mörbisch hingegen wurden 2016 weniger Operettenfans gezählt.

"Wieder Großartiges über die Bühne gehen lassen"

Bieler bedankte sich bei den Intendanten und Festspielleitern: "Sie haben mit ihren Teams auch heuer wieder Großartiges über die Bühne gehen lassen." Viele Wirtschaftsbranchen - von den Zulieferfirmen für die Ausstattung bis hin zur Gastronomie und Hotellerie - würden vom burgenländischen Kultursommer profitieren, betonte Bieler.