Erstellt am 21. November 2012, 03:26

Ärzte protestieren gegen Gesundheitsreform. Österreichs Ärzte mobilisieren am Mittwoch gegen die geplante Gesundheitsreform.

Am Nachmittag findet im Wiener Museumsquartier ein "Protestkonvent" statt, bei dem rund 500 Mediziner erwartet werden. In einer außerordentlichen Vollversammlung sollen auch noch weitere Maßnahmen beschlossen werden. An Eskalationsstufen stehen ab Jänner Ordinationsschließungen und Großkundgebungen im Raum. Fix ist schon jetzt, dass am 5. Dezember Informationen an die Patienten verteilen werden.

Die Ärzte befürchten Einsparungen und warnen vor Ordinations- und Spitalsschließungen. Bund, Länder und Sozialversicherung weisen das zurück und warnen vor einer Verunsicherung der Patienten.