Erstellt am 12. März 2012, 09:01

Antonia ist „Austria’s next Topmodel". Die 16-jährige Siegendorferin Antonia hat sich im Rahmen des PULS 4-Erfolgformats „Austria’s next Topmodel 4“ gegen ihre Mitstreiterinnen durchgesetzt.

 |  NOEN, Werner MÜLLNER



„Ich kann es noch gar nicht glauben“, strahlte die 16-jährige Tourismusschülerin beim Finale im Platinum Vienna über das gesamte Gesicht. Antonia ist Schülerin der Tourismusschule am Semmering. Werner Müllner und Mario Kanitsch waren bei dem Topevent dabei. Mehr dazu am kommenden Mittwoch in der BVZ Eisenstadt.

Unter über 5.000 Bewerberinnen in ganz Österreich hat sie sich als beste Kandidatin herauskristallisiert. Nach zehn Sendungen auf PULS 4 steht die Siegerin fest: Antonia aus dem Burgenland ist „Austria’s next Topmodel 4“! Die 16-jährige Burgenländerin hat sich im Rahmen des PULS 4-Erfolgformats „Austria’s next Topmodel 4“ gegen ihre Mitstreiterinnen durchgesetzt. Diese Staffel war internationaler und damit härter als alle anderen zuvor. Antonia angelte sich von Staffelbeginn an internationale Jobs, wie für die Fashion Weeks in London, Berlin und Madrid.

Die 16-jährige Antonia begeisterte die zahlreichen Gastjuroren der vierten Staffel, wie unter anderen Bruce Darnell, Tamara Ecclestone und Carmen Kreuzer. Besondere Freude gibt es bei einer weiteren Gastjurorinnen, nämlich bei der Chefredakteurin der Woman, Euke Frank, die bereits auf die schöne Antonia am Cover
ihres Magazins hinfiebert.
Begeisterung löste die Wahl auch bei Wiener Models-Chefin Andrea Weidler aus, die ein wunderschönes, junges Mädchen in ihre Modelkartei aufnehmen darf. Auch der exklusive Juwelier Kornmesser ist begeistert, denn Antonia wird das Gesicht seiner neuen Kampagne werden.

Die größten Glücksgefühle gibt es allerdings bei der Gewinnerin selbst. Antonia bestach nicht nur mit ihren optischen Reizen. Sie war von Anbeginn an der „Sonnenschein“ der Staffel, hatte immer einen Witz auf den Lippen und obwohl sie mit ihrer ehrlichen Art oft sehr direkt ist, hatte sie niemals Streit mit Konkurrentinnen und war auch bei den Fotografen stets beliebt. „Ich freue mich über Kritik, weil dadurch kann ich ja erst lernen und mich weiter entwickeln!“

Antonia ist Schülerin der Tourismusschule am Semmering und für ihre 16 Jahre schon sehr „reif, vernünftig und man kann super mit ihr arbeiten“ – so der O-Ton der zahlreichen Top-Fotografen der Sendung wie Julia Spicker, Andreas Ortner und Michael Dürr.