Update am 09. November 2016, 15:41

BVZ-Martini: Sieger stehen fest. Zum fünften Mal ehrt die BVZ verdiente Persönlichkeiten und innovative Projekte in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Sport, Engagement und „Unsere Zukunft“.

BVZ

Seit dem Jahr 2012 ehrt die BVZ vorbildlichen Einsatz, großes Engagement und innovative Projekte mit dem Martinipreis in fünf Kategorien. Im Vorfeld des Landesfeiertages wurden nun die Gewinner des BVZ-Martini 2016 gekürt.

Die Gewinner des BVZ-Martinipreises

In der Kategorie Kultur wurde Haydn-Intendant Walter Reicher ausgezeichnet. Das erfolgreiche Olympia-Segelduo Tanja Frank und Tom Zajac siegte in der Kategorie Sport. Mit dem mittelburgenländischen Unternehmen Imprint Analytics holte sich Bernd Bodiselitsch den Sieg in der Kategorie Wirtschaft. Der Neudörfler Bürgermeister Dieter Posch wurde für sein Engagement in der Flüchtlingspolitik ausgezeichnet.

In der Kategorie „Unsere Zukunft“ wurden wieder innovative Schul- und Klassenprojekte mit nachhaltiger Wirkung gesucht. Arbeiten aus den verschiedensten Bereichen konnten eingereicht werden.

Hier geht der BVZ-Martini heuer an die Neue Mittelschule Stegersbach, die für ihr umfangreiches Öko-Projekt im revitalisierten alten Schwimmbad in Stegersbach ausgezeichnet wurde. Die einzelnen Preisträger werden auf den folgenden Seiten im Detail vorgestellt.

„Anerkennung für ganz besondere Leistungen“

Mit dem Martinipreis setzt die BVZ somit auch in diesem Jahr die Tradition fort, verdiente Persönlichkeiten und zukunftsweisende Projekte vor den Vorhang zu holen.

Die Preisträger der einzelnen Kategorien wurden wieder von einer prominent besetzten und unabhängigen Fachjury gekürt.

Mit dem Martinipreis wird den Gewinnern seit nunmehr fünf Jahren für ihren Einsatz im Namen des Landes gedankt. „Der Preis ist eine Anerkennung für ganz besondere Leistungen“, fasst BVZ-Leiter Markus Stefanitsch zusammen.

 

Alle Gewinner im Überblick:

Artikel #27349171

Artikel #27350673

Artikel #27351401

Artikel #27352197

Artikel #27352790