Erstellt am 20. Februar 2012, 10:26

Entacher und Höfler bekommen französischen Orden. Generalstabschef Edmund Entacher und Streitkräftekommandant Günter Höfler werden mit einem französischen Orden geehrt.

Der Botschafter Philippe Carre wird ihnen am Dienstag die Insignien des Offiziers der französischen Ehrenlegion "Legion d'Honneur" überreichen. Peter Vorhofer, Kommandant der Heerestruppenschule in Eisenstadt, erhält die Insignien des Ritters des französischen Verdienstordens "Ordre du Merite", teilte die französische Botschaft am Montag in einer Aussendung mit.

"Frankreich ehrt die guten Beziehungen zu Österreich im Militärbereich, sowie die Qualität des gegenseitigen Austausches zwischen den Verteidigungseinheiten beider Länder und das Engagement im Rahmen der Friedenseinsätze", hieß es.

Die Ehrenlegion gilt als der wichtigste französische Orden, er wurde 1802 vom Ersten Konsul Napoleon Bonaparte, dem späteren Kaiser, gestiftet. Die Ordensgrade sind: Ritter, Offizier, Großoffizier, Kommandeur und Großkommandeur. Über hundert Österreichern wurde dieser Orden seit 1955 verliehen. Zu den Trägern gehören neben mehreren Bundespräsidenten und den ehemaligen Außenministern Alois Mock und Peter Jankowitsch auch Wissenschafter und Künstler.