Erstellt am 18. August 2015, 12:07

von Mario Kern

Frequency als Reigen musikalischer Vielfalt. Dreitägiges Event beschert 120 Interpreten zwischen Pop, Hip Hop, Elektronik und Rock. Und einen St. Pöltner Beitrag.

Nach seinem umjubelten Auftritt vor zwei Jahren beehrt Casper erneut das Frequency-Festival. Diesmal als Headliner der Green Stage am Donnerstag. Foto: Bernhard Brenner  |  NOEN, Bernhard Brenner
Die bunte Vielfalt ist weiterhin der kleinste gemeinsame Nenner der Programmierung für das Frequency-Festival: Da tummeln sich diesmal, von 20. bis 22. August, Songwriter wie Ellie Goulding und William Fitzsimmons, Hip Hopper wie Casper, Electronic-Acts wie The Chemical Brothers und Fritz Kalkbrenner, Alternative- und Indie-Acts wie Mighty Oaks, Alt-J und The Wombats, Punk-Rock-Veteranen wie Bad Religion und The Offspring, Crossover-Experten wie The Prodigy und Rocker wie Halestorm, Enter Shikari und Linkin Park auf den Bühnen im Day Park.

Klangtechnisch ist also für jeden Gusto vorgesorgt. Weniger bekannte Acts beschallen das Publikum vor der Weekender Stage. Und im Night Park – erstmals im Inneren des VAZ beheimatet – geben sich etwa Sigma, Oliver Koletzki, Klangkarussell, Porter Robinson, Modestep und die Synthie-Pop-Veteranen von OMD die Ehre.

Auch das St. Pöltner Erfolgsduo Body & Soul, Robert Stefan und Michael Willer, ist wieder mit dabei und bespielt am Samstag, 22. August, ab 23 Uhr – zeitgleich mit Linkin Park – die Electro Stage.
 

Frequency – die Hauptbühnen im Überblick

Donnerstag, 20. August:
Space Stage:
14.10 Uhr: The Westsides
15.10 Uhr: Mighty Oaks
16.05 Uhr: Chuck Ragan
17.05 Uhr: Bad Religion
18.25 Uhr: The Script
20.05 Uhr: Alt-J
21.40 Uhr: Major Lazer
23.30 Uhr: The Chemical Brothers

Green Stage:
14.25 Uhr: Krautschädl
15.25 Uhr: Farewell Dear Ghost
16.25 Uhr: Truckfighters
18.55 Uhr: José González
20.30 Uhr: K.I.Z.
22 Uhr: Ellie Goulding
23.30 Uhr: Casper

Freitag, 21. August:
Space Stage:
14.10 Uhr: Exclusive
15.10 Uhr: Echosmith
16.05 Uhr: William Fitzsimmons
17.05 Uhr: Dawa
18.25 Uhr: The Wombats
20.05 Uhr: Simple Plan
21.45 Uhr: Nero
23.30 Uhr: The Prodigy

Green Stage:
13.45 Uhr: Leyya
14.40 Uhr: Circa Waves
15.40 Uhr: Halestorm
16.50 Uhr: Irie Révoltés
18.10 Uhr: New Found Glory
19.30 Uhr: Frittenbrude
21.15 Uhr: Kwabs
22.35 Uhr: The Offspring

Samstag, 22. August:
Space Stage:
14.20 Uhr: Darwin Deez
15.30 Uhr: Against Me!
16.40 Uhr: Mad Caddies
18 Uhr: Alligatoah
19.30 Uhr: Fritz Kalkbrenner
21 Uhr: Kendrick Lamar
23 Uhr: Linkin Park

Green Stage:
14.25 Uhr: Coldhands
15.25 Uhr: The Menzingers
16.25 Uhr: SDP
17.35 Uhr: Eskimo Callboy
18.55 Uhr: Enter Shikari
20.30 Uhr: TV On The Radio
21.55 Uhr: Interpol
23.40 Uhr: Martin Garrix

Mehr Infos: www.frequency.at