Erstellt am 20. August 2015, 00:02

Frequency erwartet rund 120.000 Besucher. Mit einer bunten Mischung aus Alternative- und Elektronikkünstlern startet heute, Donnerstag, die 15. Ausgabe des Frequency Festivals.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  |  NOEN, Joschi Haiden
Bis inklusive Samstag werden in St. Pölten rund 120 Acts aufspielen, wobei der US-Rapper Kendrick Lamar, die britischen Chemical Brothers sowie die Punkband Offspring zu den Headlinern zählen. Zum Jubiläum werden insgesamt rund 120.000 Besucher erwartet.

Auch Anhänger heimischer Kost kommen nicht zu kurz, sind doch Auftritte von Catastrophe & Cure, Farewell Dear Ghost oder Dawa angesagt. Ebenfalls die Massen anlocken dürften die mainstreamtauglichen Rocker von Linkin Park oder die britischen Breakbeat-Pioniere The Prodigy.

In den Nachtstunden verlagert sich das Geschehen in die Hallen am VAZ-Gelände, wo im Rahmen des Nightpark Elektronisches von Diplo, Bakermat, Klangkarussell oder Modestep serviert wird. Abseits des musikalischen Programms soll vor allem das Gelände vor der Spacestage mit verschiedenen kulinarischen Angeboten locken. Und auch das Wetter sollte mitspielen: Nach einem wechselhaften Auftakt sollen bis Samstag Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad überwiegen.