Erstellt am 12. August 2014, 23:59

von Jutta Streimelweger

Frequency rockt City. Am Mittwoch startet das Megafestival am VAZ-Gelände. Bis Samstag treten auf sechs Bühnen über 100 Acts auf.

Josh Homme von Queens of the Stone Age ist am Frequency.Christian Bertrand/Shutterstock.com  |  NOEN

ST. PÖLTEN / Vier Tage lang gibt es von Mittwoch, 13., bis Samstag, 16. August, auf sechs Bühnen Musik pur: Das Frequency-Festival lockt wieder tausende Besucher auf das VAZ-Gelände in den Greenpark. Mit dabei auf den Stages sind neben Altbekannten wie Placebo, die heuer erneut einen Anlauf wagen, und den Imagine Dragons auch St. Pölten-Neulinge wie Macklemore und Ryan Lewis oder auch Queen of the Stone Age.

Premiere feiert auch der erste Festivaltag, der gleichzeitig als vierter Eventtag in die Frequency-Geschichte eingeht: Neben Macklemore sind auf der „Space Stage“ auch Bastille, Biffy Clyro, Conor Oberst und Chlöe Howl zu sehen.

Spannend wird es dann am ersten „vollen“ Festivaltag

Den Daypark rocken unter anderen Jimmy Eat The World, Milky Chance, Tom Odell sowie die Headliner Queens of the Stone Age, Blink 182, Imagine Dragons und Snoop Dogg aka Snoop Lion.

Freitags heißt es dann Bühne frei für Skrillex, Lilly Allen, Babyshambles, Marteria und Bela B. Neben diesen Acts gibt es natürlich noch viele mehr.

Am letzten Frequency-Tag geben sich unter anderen The Kooks, Placebo und Parov Stelar Band die Ehre und bringen die Massen in der Landeshauptstadt zum Mitrocken.

Neu dabei ist dieses Jahr auch eine humorvolle Festival-Komponente: So treten etwa Roland Düringer, Maschek und Helge Schneider am Megafestival in St. Pölten auf.

Laufende Infos zum Festival gibt es hier...