Erstellt am 17. August 2016, 21:30

120 Acts bieten Pop, Rock und Electro. 120 Acts in drei Tagen: Mit Auftritten von Deichkind, Paul Kalkbrenner und Bilderbuch startet heute, Donnerstag, das Frequency Festival in St. Pölten.

Frequency startet!  |  APA-FOTO: HERBERT P. OCZERET

Nach einem "Prequency" betitelten Aufwärmtag werden nun die großen Bühnen bespielt und bietet der Konzertreigen bis Samstag so illustre Namen wie Massive Attack, Manu Chao oder Sportfreunde Stiller. Zum Einsatz kommt auch das Cashless-System.

Unter anderem beim Nova Rock erprobt, bedeutet das für die Fans am VAZ-Gelände, dass man an Essens- und Getränkeständen bargeldlos mittels vorher aufladbarer Karte bezahlen kann. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausformungen (nach Limits gestaffelt) und auch personalisierbar, womit die Karten im Falle eines Verlustes gesperrt werden können.

Die Bandbreite des Festivals selbst reicht - nicht zuletzt aufgrund des indoor angesiedelten und der Clubkultur gewidmeten Nightparks - von Pop über Rock und Reggae bis zu Metal und Electro sowie allerlei DJ-Kost.

www.frequency.at