St. Pölten

Erstellt am 21. August 2016, 12:14

von Gila Wohlmann

Suchaktion am Frequency: Mann verschwand im Mühlbach. Aufmerksamer Security sah Festbesucher ins Wasser springen. Wasserretter suchten fast zwei Stunden in der Finsternis.

 |  NOEN, Bilderbox

Einen Einsatz für die Wasserrettung gab es am Samstag zwischen 22.30 Uhr und kurz nach Mitternacht. „Ein Security beobachtete wie ein junger Mann in den Mühlbach sprang“, schildert Wasserrettungslandesleiter Gerhard Karner.

Gerhard Karner, Präsident der Wasserrettung NÖ  |  Wasserrettung NÖ

Die Wasserretter verstärkten daraufhin ihren fix am Festgelände stationierten Drei-Personen-Trupp mit einem Fahrzeug auf 12 Wasserretter und drei Fahrzeuge und suchten den kompletten Mühlbach zwischen dem Frequency-Gelände bis zur EVN-Wahr ab.

„Die Suchaktion war aber erfolglos. Wir mutmaßen, dass der Mann wieder selbstständig ans Ufer gelang ist“, meint Karner. Sonst gab es für die Wasserretter nur kleinere Hilfseinsätze zur Unterstützung der anderen Rettungsorganisationen.