Erstellt am 20. August 2015, 09:02

von APA Red

Rotes Kreuz meldete ruhige Nacht vor Festival-Start. Das Rote Kreuz hat eine ruhige Nacht vor dem Start des Frequency Festivals in St. Pölten vermeldet.

 |  NOEN, RK NÖ/Moser
Etwa 80 Besucher mussten bis Donnerstagfrüh medizinisch versorgt werden. Kleine Schnittwunden, Prellungen, Verstauchungen und einige Unterkühlungen waren laut einer Aussendung zu verzeichnen.

Zahl der Sanitäter wird auf 120 erhöht

Vorerst standen 80 Sanitäter und zwei Notärzte im Einsatz, teilte die Bezirksstelle St. Pölten mit. Ab dem frühen Donnerstagnachmittag war vorgesehen, dass ein dritter Notarzt das Team verstärkt. Die Zahl der Sanitäter sollte gleichzeitig auf 120 erhöht werden.

Das Rote Kreuz wies außerdem darauf hin, dass die Nächte trotz heißer Musik bereits kühl seien. An die erst anreisenden Festivalbesucher erging daher der Rat, "nicht auf wärmere Kleidung und Regenschutz zu vergessen".