Erstellt am 27. Februar 2015, 10:20

von Wolfgang Millendorfer

Frischer Wind für Festivals. Mit vollem Programm und voller Motivation starten Ewald Tatar und sein Team in die Saison. Das Nickelsdorfer Nova Rock und das Festivalgelände Wiesen werden rundum erneuert.

Festival-Trio: Christian Lakatos, Harry Jenner und Ewald Tatar (v.l.).  |  NOEN, Erich Marschik
Alles bleibt beim Alten und vieles wird ganz neu! Im Rahmen des alljährlichen Kick-Off-Events in der Wiener Ottakringer Brauerei präsentierten Festival-Macher Ewald Tatar und sein Team die Details zur kommenden Saison – und die sind durchaus spektakulär: Das Nova Rock verlängerte seinen Vertrag in Nickelsdorf bis zum Jahr 2021. Zugleich wird das ehrwürdige Wiesen-Gelände „in die Neuzeit katapultiert“.

Schmankerl-Schwerpunkt und mehr als 60 Bands

x  |  NOEN, FM Service
Ein neues Festivalgefühl erwartet die Nova-Rock-Fans auch auf den Pannonia Fields, die trotz 150 Hektar Gesamtfläche kompakter werden. So kommen die beiden Hauptbühnen nebeneinander zu stehen, was die Wege der Festivalpilger erheblich verkürzt.

Dazu gibt’s einen regionalen Schmankerl-Schwerpunkt (mit Starkoch Oliver Hoffinger), weitere Überraschungen und natürlich mehr als 60 Bands – wie die Toten Hosen (Foto links oben) oder das erste und letzte Österreich-Konzert von Mötley Crüe. Und nicht zu vergessen: Scooter und Wolfgang Ambros (!) als Late-Night-Acts.

Moderne Kunst statt „Hippie-Charme“

x  |  NOEN, FM Service
Ein Jahr vor dem 40. Geburtstag soll das Festivalgelände in Wiesen „aus dem Dornröschenschlaf geholt werden“: Die Woodstock-Romantik der kultisch verehrten Location bleibt in Grundzügen erhalten, wird mit Industrial-Elementen und aufwändigen Effekten zugleich aber deutlich verändert.

In Zusammenarbeit mit dem Kunst- und Kulturverein Wiesen kommen dabei auch aufstrebende Künstler zum Zug. Das Ziel: Wiesen und seine Festivals sollen der Öffentlichkeit als Kulturerbe nähergebracht werden.

x  |  NOEN, FM Service
Keine Frage – auch das Programm kann sich sehen lassen: von Iggy Pop über Sunrise Avenue und Hubert von Goisern bis zu Status Quo an den klassischen Festivaltagen (u.a. auch Eagles of Death Metal beim Noca Rock, siehe Foto links) alles dabei.

Und: Mit einem bombastischen Line-Up kehren auch die Urban Art Forms ins Burgenland zurück!

Tickets und Specials zu allen Events sind bereits erhältlich. Rechtzeitig zugreifen – denn für den Festivalfreund gibt’s auch diesen Sommer viel zu tun!

Infos & Daten:

Nova Rock:
12. bis 14. Juni: Pannonia Fields Nickelsdorf – mit Mötley Crüe, Die Toten Hosen, Slipknot, Farin Urlaub, Fanta 4, Motörhead …
www.novarock.at

Wiesen-Festivals 2015:

x  |  NOEN, FM Service

30. Mai: Sunrise Avenue
19. bis 20. Juli: Urban Art Forms – mit Sven Väth, Die Antwoord, Deadmau5 und vielen mehr
3. Juli: Sunsplash – mit Damian Marley, Fat Freddy‘s Drop
4. Juli: Lovely Days – mit Status Quo, Eric Burdon, Jimmy Cliff
10. Juli: Harvest of Art
11. Juli: Nova Jazz & Blues Night – mit Chic & Nile Rodgers, Count Basic, Sinkane
17. & 18. Juli: Two Days a Week – mit Iggy Pop, Flogging Molly, The Baseballs, Anti-Flag, Sepultura (Foto oben)
25. Juli: Hubert von Goisern und 5/8erl in Ehr‘n
www.wiesen-festivals.at

Picture On:

x  |  NOEN, Wolfgang Millendorfer



7. und 8. August, Bildein – mit Hans Söllner & Bayaman’Sissdem, The Subways, Wanda, Christoph & Lollo
www.pictureon.at



Frequency_Festival:
20. bis 22. August, Green Park St. Pölten – mit The Prodigy, Linkin Park, Chemical Brothers, Interpol und vielen mehr.

Mehr zum Thema: