Erstellt am 01. Juli 2014, 11:55

von Wolfgang Millendorfer

Großes Finale in der Cselley Mühle. Der Bandwettbewerb des Landesjugendreferates ging heuer zum 19. Mal über die Bühne. Insgesamt wurden Preise im Wert von 17.000 Euro vergeben.

 |  NOEN, Wolfgang Millendorfer
Mehr als 800 Jugendliche feierten in der Cselley Mühle Oslip den Schulschluss und ihre Helden auf der Bühne, die im Finale des alljährlichen Bandwettbewerbs um den Sieg ritterten.



Die Fachjury hatte es nicht leicht, aus den Darbietungen die Besten auszuwählen. Am Ende setzten sich aber Apollon’s Return aus Wolfau mit ihrer Mischung aus technischem Können und skurrilen deutschen Texten verdient durch.

Platz zwei ging an Hardram aus Horitschon, Platz drei belegten ex aequo Black Cage aus St. Margarethen und The marvellous Oil Change Trio aus Buchschachen.

Demo-CD und Festivalauftritte als Top-Preise

Landesvize und Jugendreferent Franz Steindl überreichte am Ende die Preise. Für die ersten beiden Plätze gibt’s unter anderem die Produktion einer Demo-CD und Festivalauftritte.

Alle Teilnehmer erhalten außerdem 50 CDs mit dem Live-Mitschnitt vom Finale. Als Medienpartner wird die BVZ die Siegerband in einem ausführlichen Porträt vorstellen.

Das Final-Ranking:

1. Platz: Apollon's Return (Wolfau)
2. Platz: Hardram (Horitschon)
3. Platz: Black Cage (St. Margarethen)
                ex aequo mit
                The Marvellous Oil Change Trio (Buchschachen)
4. Platz: One Last Revival (Wörterberg)
5. Platz: Mindblind (Forchtenstein)
6. Platz: Purple Jester (Eisenstadt)