Erstellt am 13. Juli 2011, 00:00

Heißer Festivalsommer. PREMIERENFIEBER / Die kommenden Wochen haben es in sich: Im ganzen Land starten die Intendanten ihr Programm.

Der Zigeunerbaron: Harald Serafin steht auch im vorletzten Jahr seiner Intendanz selbst auf der Mörbischer Seebühne  als Conte Carnero an der Seite von Saffi Katrin Adel.LICHTSTARK.COM  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIETMAR BAURECHT

UND WOLFGANG MILLENDORFER

Landauf, landab scharren die Intendanten bereits auf den Brettern, die auch diesen Sommer wieder die Welt bedeuten und schon sind wir mittendrin im burgenländischen Festivalreigen.

Nach den Schlossspielen in Kobersdorf, wo Wolfgang Böck mit seinem Ensemble und Molières Eingebildetem Kranken bereits Premiere feierte, tritt nun Harald Serafin auf der Seebühne Mörbisch zum vorletzten Jahr seiner Regentschaft an.

Klassische Operette und  Oper in neuem Gewand

Auf dem Programm hat er Johann Strauß Zigeunerbaron. Und während sich Kammersängerin Dagmar Schellenberger auf die Nachfolge vorbereitet, tritt ein anderer ab: Der langjährige Bühnenbildner Rolf Langenfass zog sich vor kurzem aus der Produktion zurück. In einer Kulisse nach seinen Entwürfen wird dennoch eine gewohnt bunte und opulente Operetten-Inszenierung in Mörbisch erwartet.

Von Oper im neuen Gewand kann bei den Opernfestspielen in St. Margarethen gesprochen werden, wenn nun die ehemalige Kinderbühne auf 2200 Plätze aufgestockt und als Ruffinibühne Mozarts psychologisch interessante Oper Don Giovanni unter Regisseur Thilo Reinhardt zur Aufführung bringt. Auf der großen Bühne im Römersteinbruch laufen unterdessen noch die Passionsspiele.

Bereits gestartet ist auch das Musical Kiss me, Kate in Kittsee. Don Gil von den grünen Hosen steht ab der letzten Juliwoche in Parndorf auf dem Programm. Und für die Kleinen steht im Rahmen von Burg Forchtenstein fantastisch wieder Rups, der kleine Ritter nach einem Buch von Thomas Brezina auf der Bühne.

Ein weiteres Stück für Kinder, Peter Pan, wird bei den Burgspielen Güssing gezeigt; für die Erwachsenen wird Charleys Tante gegeben. Ganz im Süden, in Neuhaus am Klausenbach, wird schlussendlich noch Mozarts Entführung aus dem Serail gespielt.

Auf die Kulturfans warten damit ein bunt gemischter Musik- und Sprechtheatersommer und viele weitere musikalische Festivals im Burgenland.

Alle Infos & Karten im Internet unter www.kultur-burgenland.at


KULTURSOMMER 2011
Passionsspiele St. Margarethen: noch zu sehen bis 15. August
Güssinger Kultursommer: „Im Weißen Rössl“ – bis 23. Juli
Schlossspiele Kobersdorf: „Der eingebildete Kranke“ – bis 31. Juli
Kammermusikfest in Lockenhaus: noch bis 17. Juli
Sommer-Festival Kittsee: „Kiss me, Kate“ – bis 24. Juli
Wiesen-Festivals: Konzerte mit The Pogues, Jack Johnson, Beatsteaks und vielen anderen
Burg Forchtenstein fantastisch: das Kinder- und Familienfestival läuft noch bis 31. Juli
Burgspiele Güssing: „Peter Pan“ – bis 15. August; „Charley‘s Tante“ – von 27. Juli bis 20. August
Seefestspiele Mörbisch: „Der Zigeunerbaron“ – von 14. Juli bis 28. August
Opernfestspiele St. Margarethen:  „Don Giovanni“ – von 19. Juli bis 28. August
Festival Esterházy: Konzerte und Haydn-Oper ab 22. Juli auf Schloss Esterházy in Eisenstadt
Sommertheater Parndorf: „Don Gil von den grünen Hosen“ – von 28. Juli bis 21. August
J:Opera: „Die Entführung aus dem Serail“ – von 4. bis 14. August
Picture On: K’s Choice, NOFX, Therapy? und viele mehr – von 11. bis 13. August in Bildein
Haydntage 2011: von 8. bis 18. September auf Schloss Esterházy