Eisenstadt

Erstellt am 09. Juli 2016, 10:46

von Wolfgang Millendorfer

Der Schlosspark rockt!. Voller Erfolg für die Festival-Premiere rund um Schloss Esterházy. Tausende feierten mit Gregory Porter, Rodriguez und Co.

Das Festivalgelände hinter und rund um Schloss Esterházy in Eisenstadt hat das Zeug zum Kult – da waren sich bei der Nova Jazz & Blues Night alle einig.

Mehr als 6.000 Besucher machten den Auftakt zum Musik-Wochenende zu einem vollen Erfolg. Heute, Samstag, geht die Party mit Deep Purple, Seiler & Speer und vielen mehr weiter.

Veranstalter Ewald Tatar hat mit seinem Team keine Mühen gescheut, am neuen Festgelände Komfort und Konzertspaß auf einen Nenner zu bringen: regionale Schmankerln, Picknick-Stimmung und jede Menge Stars – die Rechnung ging voll auf.

Stars in bester Laune

Schon am frühen Nachmittag wurde zu Con Brio und den Stereo MCs getanzt. Während Marcus Miller die Jazz-Party des frühen Abends schmiss, zogen Mardi Gras.BB mit Pauken und Trompeten in den ehrwürdigen Haydnsaal ein.

Dieser wurde im Anschluss auch noch von James Blood Ulmer und Rebekka Bakken bespielt. Auf der Bühne im Schlosspark verwöhnte indes Gregory Porter mit seiner vielfach preisgekrönten Stimme, Rodriguez machte sich mit etlichen Hits einen Spaß und zum Finale luden St. Germain noch einmal zum Tanz in die Nacht. Und die fand mit der Aftershow-Party in  der Vinothek Selektion Burgenland und im Henrici schließlich ein würdiges Ende …

Heute, Samstag, ab 14 Uhr: Lovely Days mit Deep Purple, Ian Anderson, Seiler & Speer, Mother’s Finest, The Sweet, Ten Years after

Infos und Karten auf www.barracudamusic.at