Erstellt am 12. Juni 2014, 15:38

Junge Pianistin räumt ab. Den von der Eisenstädter Rechtsanwaltskanzlei Hajek | Boss | Wagner gestifteten Kulturpreis durfte am Mittwoch die 17-jährige niederösterreichische Pianistin Elisabeth Waglechner aus Pitten auf Schloss Esterházy entgegennehmen.

Hajek Boss Wagner Kulturpreis-Verleihung im Empiresaal des Schlosses Esterházy: LAbg. Bgm. Mag. Thomas Steiner, LR Helmut Bieler, Preisträgerin Elisabeth Waglechner, Dr. Peter Hajek jun., Haydn Festspiele-Intendant Prof. Dr. Walter Reicher  |  NOEN, Burgenländisches Landesmedienservice
Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und beinhaltet zudem einen Soloauftritt bei den Internationalen Haydntagen mit der Österreichisch-Ungarischen Haydn Philharmonie unter der Leitung von Adam Fischer.

Waglechner hatte 16 Mal bei „prima la musica“ abgeräumt

Die Preisträgerin wurde 1997 geboren. Sie erhielt mit fünf Jahren den ersten Musik-, mit sieben Jahren den ersten Klavierunterricht und besucht seit 2009 den Hochbegabtenkurs an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei Christoph Hinterhuber.

Elisabeth Waglechner wurde 16 Mal mit einem ersten Preis bei „prima la musica“ ausgezeichnet. Den nun verliehenen Kulturpreis bezeichnete sie als „besten Preis bisher und besondere Auszeichnung“. Bei den Internationalen Haydntagen wird sie am 6. September an der Seite von Adam Fischer, auf den sie sich „wahnsinnig freut“, und der Österreichisch-Ungarischen Haydn Philharmonie Mozarts Klavierkonzert c-Moll zum Besten geben.

„Wettbewerbe wichtig, um Jungmusikern Chancen zu eröffnen“

„Die Förderung von Musikern ist für ein Musikland, wie es das Burgenland ist, eine Verpflichtung, der wir auch auf vielfältige Weise nachkommen. Neben der regulären Subvention bei der Ausbildung und Engagements bei den landesnahen Festspielen sind aber auch Wettbewerbe ein wichtiges Instrument, um Jungmusikern Chancen zu eröffnen. Der Hajek Boss Wagner Kulturpreis ist eine Initiative, für die ich den Initiatoren danke. Ein großes Kompliment und herzliche Gratulation an die Gewinnerin“, sagte Kulturlandesrat Bieler bei der Verleihung.

Der Hajek Boss Wagner Kulturpreis wurde heuer zum dritten Mal verliehen. Mit dem jährlich in Zusammenarbeit mit den Haydn Festspielen vergebenen Preis sollen junge begabte KünstlerInnen auf ihrem Karriereweg unterstützt werden.