Erstellt am 20. Oktober 2010, 00:00

Musiknachwuchs wird gefördert. WETTBEWERB Vom 28. bis 31. Oktober findet im Institut der Kunstuniversität Graz in Oberschützen der „Jenö Takács Klavierwettbewerb“ statt.

 |  NOEN
Jenö Takács war einer der bedeutendsten burgenländischen Komponisten des 20. Jahrhunderts aber auch ein Musikpädagoge, der sich für die musikalische Frühförderung einsetzte. In seinem Sinne findet der „Jenö Takács Klavierwettbewerb“ statt, dessen Finale vom 28. bis 31. Oktober im Kammermusikfestsaal des Instituts in Oberschützen öffentlich ausgetragen wird. Am 31. Oktober findet dort auch das Preisträgerkonzert (17.30 Uhr) statt. Es werden Preisgelder im Wert von 8000 Euro vergeben.