Erstellt am 26. November 2013, 23:59

Neuer Obmann für den Müllverband. Keine Gebühren-Erhöhung / Markus Szelinger übernimmt Posten von Leonhard Schneemann.

Bei der Vollversammlung des Burgenländischen Müllverbandes im Kulturzentrum Mattersburg folgte am Samstag Stadtschlainigs Ortschef Markus Szelinger Leonhard Schneemann als Obmann nach. Letzterer will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

Bereits zum elften Mal in Folge sei es nicht notwendig, den Müllbehandlungsbeitrag zu erhöhen, hieß es im Rahmen der Vollversammlung. Zudem sollen auch die Serviceleistungen für die Gemeinden sowie die Kooperation mit den Kommunen weiter ausgebaut werden. Das Kooperationsmodell ermöglicht den Gemeinden eine teilweise Rückerstattung der Entsorgungskosten der Abfälle von den Abfallsammelstellen. Für 2014 wird ein Unterstützungsvolumen von mehr als einer Million Euro dafür bereitgestellt. Im kommenden Jahr enden wird das EU-Projekt „Sozial produziert“. Einige Projekte wie Geschenkkartons, Weinkartons und Nistkästen seien in der Entwicklungsphase. Das grenzüberschreitende Projekt mit einem slowakischen Partner wurde bereits abgeschlossen, wird aber als Schul-Aktion weitergeführt.

Gegenstimmen zu Budget und Rechnungabschluss gab es von den LBL-Ortschefs Wolfgang Rauter und Manfred Kölly.