Erstellt am 10. Februar 2016, 15:16

von APA Red

Rauch und Rock: Nova Rock mit Cypress Hill und Puscifer. Rund 100 Bands sollen es insgesamt werden, und schon jetzt macht das diesjährige Nova Rock mit den Bestätigungen Lust auf das Festival: So werden zwischen 9. und 12. Juni die süßlichen Rauchschaden nachhängenden US-Rapper von Cypress Hill ebenso in Nickelsdorf zu Gast sein wie Puscifer.

 |  NOEN, Florian Huber
Bei Puscifer handelt es sich immerhin um das elektronisch gefärbte Nebenprojekt von Tool-Sänger Maynard James Keenan.

Weiters wurden heute die Indie-Bands Garbage und Editors bestätigt. Eher ruhigere Töne dürfte Singer-Songwriter Tom Odell anschlagen, während We Came As Romans, Periphery oder Zebrahead ihre Duftmarken zwischen Metalcore und Punkrock setzen.

Ein gitarrentechnisches Highlight erwartet die Festivalbesucher beim Auftritt von Gary Clark Jr., der sich auf seinem jüngsten Album "The Story of Sonny Boy Slim" auch souligen Ausflügen nicht abgeneigt zeigte. Die rot-weiß-rote Fahne hochhalten werden u.a. Krautschädl, Bloodsucking Zombies From Outer Space und A Caustic Fate.

Schon bisher standen Kapazunder wie Red Hot Chili Peppers, Korn, Deftones, Alice Cooper oder The Offspring fest. Dass aber auch heimische Acts für ordentlichen Publikumsandrang sorgen können, werden nicht zuletzt Wanda sowie Seiler und Speer auf den Pannonia Fields unter Beweis stellen.