Erstellt am 13. April 2016, 12:52

von NÖN Redaktion

Potocki: „Festivals als Erlebnis“. Neue Wege auf historischem Boden: Filip Potocki von „Arcadia Live“ sprach mit der BVZ über die Jubiläums-Saison.

Filip Potocki. Der »Arcadia-Live«-Chef ist seit seiner Jugend glühender Wiesen-Fan. Foto: Arcadia Live  |  NOEN, Arcadia Live
Auf dem Festivalgelände Wiesen wird der kommende Sommer in vielerlei Hinsicht ein denkwürdiger: Zum einen feiert Familie Bogner das 40-Jahr-Jubiläum der Kult-Location; zum anderen übernimmt mit „Arcadia Live“ eine neue, junge Agentur das Programm. Und das Programm ist dicht: In Summe wird an 16 Tagen und Abenden ein breiter Stilmix geboten.

Festival-Philosophie: Musik trifft Gefühl

Im Gespräch mit der BVZ sieht „Arcadia-Live“-Geschäftsführer Filip Potocki diesen Mix auch als Rezept für eine Neuausrichtung in Wiesen: „Wir wollen die einzelnen Formate aufmachen, für jede Altersgruppe etwas bieten, für jedes Festival sozusagen eine eigene Philosophie entwickeln.“

Dabei spiele nicht nur das jeweilige Line-Up, sondern vor allem auch das Lebensgefühl eine Rolle. Das soll sich bis zum Sommer nicht zuletzt in der Infrastruktur des ehrwürdigen Festgeländes bemerkbar machen: „Da versuchen wir, eine frische Politur reinzukriegen“, meint Potocki, „wir wollen auch der jungen Generation zeigen, was wir hier für ein Schmuckstück haben!“

Die Trennung der Bogner GmbH vom langjährigen Veranstalter und Partner Ewald Tatar hatte im Vorjahr in der Szene für Aufsehen gesorgt (die BVZ berichtete). „Wir wissen, dass die Augen in dieser Saison besonders auf uns gerichtet sind“, nimmt Potocki darauf Bezug, „auf jeden Fall sind wir guten Mutes und brennen für Wiesen. Und das wollen wir an viele Besucher weitergeben!“

Festivals auf einen Blick

  • Jazz Fest: 18. Juni – mit The Roots, Michael Kiwanuka, Selah Sue

  • Nu Forms: 30. Juni bis 2. Juli – mit Goldie, Black Sun Empire, Andy C, Ed Rush & Optical

  • Out of the Woods: 15 & 16. Juli – mit Two Door Cinema Club, Tocotronic, Annenmaykantereit, Steaming Satellites

  • HipHop Open: 22. & 23. Juli – mit Sido, Beginner, Blumentopf

  • Cro Unplugged: 30. Juli

  • Revolverheld Unplugged: 5. August

  • Summerville: 12. & 13. August – mit Zaz, Milky Chance, Peter Doherty, Damien Rice, Thees Uhlmann

  • And there come the Wolves: 22. & 23. August – mit Sum 41, Enter Shikari, Millencolin, Donots

  • One Drop: 26. & 27. August – mit Shantel, Katchafire, Junior Kelly, Max Herre www.wiesen.at