Erstellt am 03. Oktober 2012, 12:49

Schloss Esterhazy und Stallungen um 8,7 Mio. Euro saniert. Das Schloss Esterhazy in Eisenstadt sowie die Schlossstallungen vis a vis sind in den vergangenen acht Jahren um 8,7 Millionen Euro umfassend saniert worden.

 |  NOEN
Das teilte heute, Mittwoch, Stefan Ottrubay, Vorstand der Esterhazy Privatstiftung bei einer Pressekonferenz mit. Die wichtigsten Projekte umfassten die Restaurierung des Stallungs-Portikus, außerdem wurden wichtige Maßnahmen zur Erhaltung der Fassaden des Schlosses getroffen.

Im Innenhof des Eisenstädter Wahrzeichens wurde die Westfassade restauriert. Die Gesamtkosten für die Sanierung aller vier Hoffassaden wurden laut Privatstiftung mit 1,4 Millionen Euro veranschlagt, wovon 300.000 Euro bereits heuer umgesetzt wurden. Das Bundesdenkmalamt, mit dem in enger Abstimmung alle restauratorischen Maßnahmen erfolgt seien, beteiligte sich an den Kosten mit 30.000 Euro.

Alle durchgeführten Maßnahmen seien in erster Linie "substanzerhaltend und die notwendige Vorarbeit für alle weitere Aufwertung der Gebäudeteile. Nicht zuletzt sind die laufenden Sanierungen aber auch eine ästhetische Maßnahme, welche die kunsthistorische Bedeutung dieses Baukomplexes wieder in die ursprüngliche Pracht zurückversetzt", erklärte Hans Christian Karall, Direktor und Leiter des Bereichs Historische Großanlagen bei Esterhazy.

Zu künftigen Plänen äußerte man sich zunächst nicht. Man wisse, dass man "noch einiges" zu tun habe und habe mit dieser umfassenden Sanierung nun mit "einem großen Schritt begonnen", so Ottrubay.