Erstellt am 05. März 2013, 16:04

Stronach "nur" achtreichster Österreicher. Auch Frank Stronach findet sich auf der Liste der Superreichen, die vom US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" jährlich veröffentlicht wird.

Bei den Milliardären 2013 nimmt der Neo-Politiker, der sein Vermögen mit dem Autozulieferer "Magna" gemacht hat, den 1.175. Rang ein. Auf 1,2 Mrd. Dollar Nettovermögen wird Stronach vom Wirtschaftsmagazin eingestuft. Laut Magazin hatte Stronach vor zwei Jahren, im März 2011, noch 1,7 Mrd. Dollar. 2012 "schrumpfte" das Vermögen auf 1,2 Mrd. Dollar und blieb dann heuer auf diesem Stand.

Von "Forbes" wird der Doppelstaatsbürger Stronach als Kanadier geführt. Würde man ihn unter die österreichischen Superreichen einreihen, so wäre er auf Rang 8. Hinter ihm platziert wäre nur mehr der Industrie-Erbe Max Turnauer mit 1 Mrd. Dollar auf Platz 1.342. An der Spitze der reichsten Österreicher liegt Red-Bull-Hälfteeigentümer Dietrich Mateschitz mit einem geschätzten Vermögen von 7,1 Mrd. US-Dollar (5,46 Mrd. Euro) auf Rang 162, gefolgt vom Gründer des Glückspielkonzerns Novomatic, Johann Graf, mit 5,4 Mrd. Dollar (Platz 225).

Die Milliardärs-Familien Porsche und Piech, die vom Wirtschaftsmagazin "trend" als reichste Österreicher geführt werden, sind im "Forbes"-Ranking übrigens nicht enthalten. Laut Magazin (Juli-Ausgabe 2012) verfügen sie über ein Vermögen von 35,5 Mrd. Euro. Den zweiten Platz belegt weiterhin die Familie Flick mit 5,9 Mrd. Euro - auch die Flicks finden sich nicht in "Forbes".

Gewissen Österreich-Bezug hat auch der Milliardär Oleg Deripaska: Der Russe liegt mit 8,5 Mrd. Dollar geschätztem Nettovermögen auf Rang 131 der "Forbes"-Liste. In Österreich ist er Großaktionär beim Baukonzern Strabag. Die reichste Russin und Wahl-Kitzbühelerin Elena Baturina, Frau des früheren Moskauer Bürgermeisters, rangiert im Ranking mit 1,1 Mrd. Dollar Vermögen auf Rang 1.268.

Das Wirtschaftsmagazin hat übrigens auch die besten Plätze, um die Pension zu verbringen, herausgefunden: Hier findet sich unter den besten 15 Gegenden außerhalb der USA auch Österreich, das mit niedrigen Mietpreisen, im Vergleich zur Schweiz billigen Skiurlauben in den Alpen und mit hoher Lebensqualität in Wien punkten kann.