Erstellt am 12. Juni 2014, 09:53

von Wolfgang Millendorfer

Volles Haus zum Festival-Start. Würdiger Auftakt für den Musiksommer: Die Kings of Leon verströmten am Festivalgelände Wiesen Stadion-Atmosphäre.

 |  NOEN, Bruckmüller/Sommerecker
Vor zehn Jahren spielten sie noch als eine Art Geheimtipp zum ersten Mal am Two Days a Week auf - jetzt kamen die Kings of Leon zurück und zeigten, was sich im Lauf der Zeit so alles verändert hat. Und das Festivalgelände zeigte dabei einmal mehr, dass diese ganz spezielle Wiesen-Stimmung auch mit waschechtem Stadionrock erhalten bleibt. Tausende Besucher feierten zum Auftakt der Saison, die Kings of Leon lieferten dazu die Hits.



Nach dem Auftakt mit der deutschen Band Madsen blieben die vier Südstaatler in ihrer knapp zweistündigen Show ihren Fans nichts schuldig und dem großen Rahmen treu: viel Licht, einige Effekte, Live-Bilder auf Leinwänden - und doch auch viel Seele in der Musik.

Alles in allem ein perfekter Start in Wiesen. Der nächste Streich folgt bereits am 29. Juni mit einem weiteren Highlight: Manu Chao feiert mit seiner Band La Ventura und mit dem Publikum seine große Sommerparty! Infos und Karten auf www.wiesen-festivals.at