Erstellt am 19. März 2015, 14:17

von APA Red

Two Days A Week Festival wird heuer dreitägig. Beim Two Days A Week Festival im burgenländischen Wiesen läuft heuer alles anders.

 |  NOEN, Bruckmüller/Sommerecker

Das Open Air, das 2014 abgesagt werden musste und jahrelang den traditionellen Festivalabschluss Ende August, Anfang September darstellte, findet heuer nicht nur bereits im Juli statt, sondern nun auch an drei Tagen - von 17. bis 19. Juli. Das teilte der Veranstalter am Donnerstag mit.

Der Freitag wird nun zum Warm Up Day gemacht. Grund dafür ist, dass Headliner Hatebreed die eigenen Konzerttermine nicht dem Two Days A Week anpassen konnten und man deshalb nun einen Tag anhänge, hieß es in einer Pressemitteilung. Neben Hatebreed treten am 17. Juli auch Russkaja, Kontrust und A Caustic Fate auf. Für Besitzer eines Festivalpasses ist dieser Warm Up Day gratis, Tagestickets sind allerdings ab sofort erhältlich.

Außerdem wurden am Donnerstag die Shows von Kvelertak und John Coffey für Samstag und jene von Arch Enemy, Therapy? , We Butter The Bread With Butter und Cannonball Ride für Sonntag bestätigt. Bereits länger bekannt sind die Auftritte von u.a. Flogging Molly, Anti-Flag und Katzenjammer.