Erstellt am 27. Mai 2011, 23:28

Wirtenberger siegt bei "Dancing Stars". Die "Dancing Stars 2011" heißen Astrid Wirtenberger und Balasz Ekker. Die "Seer"-Frontfrau und ihr ungarischer Profi-Partner begeisterten beim Finale der ORF-Tanzshow am Freitagabend mit fantastischen Darbietungen.

Astrid Wirtenberger und Balasz Ekker konnten sich mit einem fulminanten Finalauftritt zu einem Medley der "Ungarischen Tänze" von Brahms und des Songs "Wild's Wasser" ihrer eigenen Band beim reinen Zuschauervoting gegen Ex-Skistar Alexandra Meissnitzer mit Partner Florian Gschaider durchsetzen. Zuvor war der österreichisch-türkische Schauspieler Mike Galeli mit seiner Partnerin Julia Polai ausgeschieden.

Mit Wirtenberger und Ekker, die bei ihrem feurigen Finaltanz beide ganz in Rot gekleidet triumphierten, setzte sich auch das nach Meinung der Fachjury tänzerisch eindeutig beste Tanzpaar durch. Sie hatten im Laufe des Abends für ihre beiden ersten Tänze zu "Everybody Needs Somebody" und "My Baby Just Cares for Me" jeweils die Höchstnote erhalten. Ex-Sportlerin Meissnitzer, die bei ihrer Finaleinlage mit ihrem Partner zum Disco-Klassiker "Stayin' Alive" agierte, wobei sie sich in der Anfangssequenz nach einem kurzen Ski-Auftritt aus ihrem silbernen Rennanzug schälte, musste diesmal mit Platz zwei vorlieb nehmen.

In der sechsten "Dancing Stars"-Staffel setzte sich damit zum dritten Mal eine Promi-Tänzerin durch. Die bisherigen "Dancing Stars"-Staffeln gewannen Musical-Star Marika Lichter und Tanzpartner Andy Kainz (2005), Sänger Manuel Ortega und Kelly Kainz (2006), EAV-Frontman Klaus Eberhartinger an der Seite der Profitänzerin Kelly Kainz (2007), Moderator Dorian Steidl und Nicole Kuntner (2008) sowie Moderatorin Claudia Reiterer und ihr Tanzpartner Andy Kainz (2009).