Erstellt am 13. Juni 2012, 00:00

Aufstiegspläne brauchen Zeit. BERNHARD FENZ über die kommende Regionalliga Ost und offene Fragen über seriöse Erste-Liga-Kandidaten.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Der Horner Relegationserfolg gegen Wattens wirft für die neue Saison eine Frage auf: Wer will denn überhaupt? Gemeint ist, den Aufstieg anstreben. Hätte es Horn nicht geschafft, wären die Waldviertler wohl auch in der neuen Ostliga-Saison willens gewesen, die Erste Liga aktiv anzupeilen. So aber drängt sich auf den ersten Blick nur ein Klub auf, der neben den sportlichen auch die infrastrukturellen und finanziellen Möglichkeiten für eine Bundesliga-Lizenz erfüllt: Parndorf. Wieder einmal.

Schon vergessen? Das Frühjahr war sportlich desaströs, die Mannschaft steckt einmal mehr im totalen Umbau – und es ist offen, ob die Nordburgenländer langfristig überhaupt wieder echtes Profitum anstreben.

Wenn doch: Will Parndorf ernsthaft nach oben, muss sich ein Team finden, das auch wirklich (zusammen)wächst, willig ist und in seiner Summe die Stärke besitzt, vor allem in Extremsituationen wie einer Relegation bestehen zu können. Ohne ausreichend Zeit und Geduld kann’s aber nicht gehen – das ist und bleibt die große Schwierigkeit.

KOMMENTAR

b.fenz@bvz.at