Erstellt am 27. Januar 2016, 05:43

von Bernhard Fenz

Bloße Sinnfrage ist entbehrlich. Bernhard Fenz über die Fußballakademie Burgenland in Mattersburg.

Es kommt nicht von ungefähr, dass die Verantwortlichen der Fußballakademie Burgenland im Zuge ihrer Winterbilanz (Artikel links) auch das Image weiter steigern wollen. Schließlich gibt es neben den offenen Befürwortern auch kritische Stimmen aus der Fußballszene, die bei der hochmodernen rot-goldenen Anlage nicht alles rosarot sehen.

Potenzielle Schlagworte: Kosten, sportliche Leistungen sowie die Frage nach dem Nutzen für alle burgenländischen Klubs. Das Thema polarisiert eben. Fakt ist aber auch, dass das Burgenland über eine adäquate konkurrenzfähige Einrichtung verfügen muss, um österreichweit auf der höchsten Ausbildungsebene nicht komplett wegzubrechen.

Finanzielle und praktische Optimierungs-Strategien sowie eine permanente Evaluierung sind jedenfalls wichtig, eines sollte aber mittlerweile entbehrlich sein: nach wie vor einfach nur die bloße Sinnfrage zu stellen.