Erstellt am 01. Juni 2011, 00:00

Der Meistertitel für die breite(re) Brust. BERNHARD FENZ über die letzte Runde der Regionalliga Ost und die Parndorfer Lage auf dem Weg nach oben.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Verrückt genug wäre sie ja – die aktuelle Ostliga-Saison. Dass Parndorf aber nun nach der überraschenden 0:1-Niederlage von Horn beim Lokalrivalen Neusiedl in der letzten Runde den Titel durch einen Punkteverlust gegen Ostbahn verspielt (der Fixabsteiger hat in den letzten zehn Partien bei einem Torverhältnis von 8:30 null Punkte geholt), ist trotzdem fast unmöglich. Realistischer ist ein Pflichtsieg. Und dann?

Dann hätte Parndorf die Saison in einer entscheidenden Phase tatsächlich entscheidend gedreht. Die Nordburgenländer wären dann Meister (und nicht, wie im Vorjahr, Dritter mit Relegationsberechtigung) – auch dieses Detail könnte vor den Duellen gegen die Vienna für eine breite(re) Brust sorgen. Denn gerade die wird bitter nötig sein, soll der Traditionsklub aus Döbling tatsächlich eliminiert werden.

b.fenz@bvz.at