Erstellt am 03. Dezember 2014, 06:22

von Bernhard Fenz

Diese Richtung führt zum Wiederaufstieg. Bernhard Fenz über den sportlichen Weg beim SV Mattersburg, der den Titel bringen kann – wenn nicht jetzt, dann später.

Die Reaktionen der Profis nach dem 1:0-Sieg des SV Mattersburg in Horn waren eindeutig: Jubel hier, kollektiv gelöste Stimmung da. Das Team der Burgenländer demonstrierte Geschlossenheit, lieferte auch in vergleichsweise ausgelassener Atmosphäre ein stimmiges Bild ab. Aus der verunsicherten Abstiegsmannschaft des Vorjahres wurde mehr und mehr ein zielstrebiger Titelkandidat.

Das ist nicht nur, wie gerne propagiert wird, ein Verdienst der bärenstarken Sommer-Zugänge – angeführt von Erste-Liga-Toptorschütze Karim Onisiwo. Es ist vielmehr eine Entwicklung der Mannschaft, die den reinigenden Abstiegs-Prozess hinter sich gebracht hat, ihr Potenzial somit weit besser abrufen kann, den Spielstil parallel dazu offensiv verändert hat und nebenbei eine starke Mentalität zum Besten gibt.

Kurzum: Das Mattersburger Paket stimmt unter Trainer Ivo Vastic wieder. Ob es im Duell mit dem LASK schon in dieser Saison zum Titel reichen wird? Noch steht das in den Sternen. Dass genau dieser eingeschlagene Weg früher oder später zum Wiederaufstieg führen sollte, ist allerdings so gut wie fix.