Erstellt am 18. Juni 2014, 11:47

von Bernhard Fenz

Eine Chance im Karriere-Herbst. Bernhard Fenz über das künftige Engagegement von Ex-Mattersburg-Profi Michael Mörz in der 2. Liga Mitte.

Seit der Vorwoche wurde gemunkelt, seit Wochenbeginn ist es nun fix: Michi Mörz, dessen Profivertrag in Mattersburg nicht verlängert wurde, setzt seine Fußball-Karriere im Unterhaus fort. Künftig kickt er für den SV Schattendorf in der 2. Liga Mitte.

Die Freundschaft zum Sportlichen Leiter und Tormann Alex Bernhardt einerseits sowie das Paket andererseits gaben den Ausschlag. Beim Verein mit dem begeisterungsfähigen Publikum lässt sich das Trainings-Pensum und die Intensität mit den beruflichen Plänen von Mörz (fürs Erste Trainer im SVM-Nachwuchs, etwaige weitere Aufgaben könnten folgen) vereinen.

Nebenbei ist die sportliche Aufgabe interessant. Der Klub will vorne mitspielen und nach Möglichkeit rauf in die BVZ Burgenlandliga – mit dem 34-Jährigen als Leistungsträger. Gelingt ihm das, macht das Projekt für beide Seiten Sinn. Denn in der jüngeren Vergangenheit wurde es immer ruhiger um die einstige SVM-Stütze. Nun darf Michi Mörz zu den Wurzeln zurückkehren und beweisen, dass er im Herbst seiner Karriere unseren Amateurfußball bereichern kann.