Erstellt am 05. November 2014, 07:01

von Markus Stefanitsch

Hinter den Kulissen der Landespolitik. Markus Stefanitsch über die Personalrochaden im Landhaus.

Tauber geht, Reiter kommt. Landesamtsdirektor Robert Tauber (61) wird also,

, mit Ende April 2015 seine Funktion im Landhaus nicht mehr ausüben.

Offiziell ist er noch bis 2016 im Amt. Bis dahin wird er einen Teil seiner stehen gebliebenen Urlaubstage abbauen. Einen großen Teil „schenkt“ er dem Land. Sein Nachfolger soll bereits Anfang des Jahres gemeinsam mit Tauber die Amtsdirektion leiten und die wichtigsten Amtsgeschäfte übertragen bekommen.

Und auch wenn sich alle bedeckt halten, so ist der Nachfolger schon so gut wie fix: Der Büroleiter von Landeshauptmann Hans Niessl, Ronald Reiter. Offiziell bestätigen will und kann das noch niemand, da erst der Hearing-Prozess startet.

Jurist Reiter selbst bezeichnet den Job als „interessante Tätigkeit“ und wird sich „nach heutigem Stand der Dinge bewerben“. Ebenso als „Bank“ gilt Christina Fleischacker als neue Büroleiterin von Landeshauptmann Niessl. Fleischacker war bereits Reiter-Stellvertreterin und davor Büroleiterin von Landesrätin Verena Dunst.