Erstellt am 16. Januar 2013, 00:00

Hoffentlich mehr als nur ein Strohfeuer. Bernhard Fenz über die turbulente Transferzeit und die noch offenen Zukunftsperspektiven beim Regionalligisten SC Ritzing. KOMMENTARIn Ritzing ist mit der Bestellung von Trainer Fuad Djulic und der Verpflichtung zahlreicher Spieler alles neu.

 |  NOEN

In Ritzing ist mit der Bestellung von Trainer Fuad Djulic und der Verpflichtung zahlreicher Spieler alles neu. Wieder einmal. Die Mittelburgenländer wollen den Ostliga-Klassenerhalt um jeden Preis schaffen. Legitim: Warum soll ein personelles Erdbeben nicht für die Trendwende sorgen? Findet die neue Elf rasch zusammen, kann das möglich sein.

Nach wie vor ist das Stadion auch im bundesweiten Vergleich ein echtes Schmuckkästchen. Diese tolle Infrastruktur hat sich ein nachhaltiges Konzept verdient, das vor allem die Bürger der Region langfristig anspricht. Ob die jüngsten Schritte des Vereins in diese Richtung gehen, bleibt abzuwarten. Nun geht es einmal darum, dass der Neuanfang mehr ist als ein Frühjahrs-Strohfeuer, das dann im Sommer wieder erlischt.

b.fenz@bvz.at