Erstellt am 29. Dezember 2010, 00:00

Neuer Wind für ein großes Ende. BERNHARD FENZ über den finalen Auftrag an Fußballverbands- Präsident Karl Kaplan.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Natürlich wird es für BFV-Boss Karl Kaplan im Frühjahr 2012 möglich sein, (s)eine dritte Amtszeit in Angriff zu nehmen. Auch wenn das im ÖFB beschlossene Alterslimit von 68 Jahren steht – der im Netzwerk des österreichischen Fußballs eng verstrickte Kaplan würde als dann 70-Jähriger eine Ausnahmeregel erhalten.

Gelöst wäre ein akutes Problem so aber nicht, es wäre nur um ein paar Jahre nach hinten verlegt: Über kurz oder lang sollte ein neuer Präsident das Zepter übernehmen. Daher steht Kaplans wichtiger Auftrag vor der Wahl im Jahr 2012 fest: Ein geeigneter Kandidat muss her. Gelingt dieses in der Tat schwierige Unterfangen, würde seine Ära ein wirklich großes Ende erfahren.

KOMMENTAR

b.fenz@bvz.at