Erstellt am 12. Februar 2014, 08:00

von Bernhard Fenz

Ohne Punkte gleich einen Schritt zurück. Bernhard Fenz über eine gewissenhafte Vorbereitung, an die ein Erfolgserlebnis zum Auftakt gekoppelt sein sollte.

 |  NOEN

Mit dem SV Mattersburg, Tabellenführer Altach, der Red-Bull-Filiale Liefering und dem SV Horn haben sich gerade einmal vier Mannschaften der Ersten Liga ein Trainingslager in sonnigeren Gefilden geleistet. Der Mechanismus ist einfach: Top-Arbeitsbedingungen, Ruhe fernab der Heimat, eine klimatisch freundliche Umgebung und die Stärkung des Mannschaftsgeistes können eine lange Vorbereitung im Winter ideal bereichern.

Idealerweise sollte dann der 28. Februar die wichtigste Substanz mit sich bringen. Da spielt der SVM zum Auftakt gegen Horn. Mit einem Sieg wird das Selbstvertrauen wachsen und Erlerntes rascher automatisiert. Gelingt das nicht, droht statt Aufbruchstimmung gleich einmal allgemeine Verunsicherung. Auch das ist ein einfacher Mechanismus.