Erstellt am 09. November 2011, 00:00

Spaziergänger. MARKUS STEFANITSCH über zwei SP-Politiker in Lauerstellung.

 |  NOEN
Es brodelt wieder in der Gerüchte-Küche: Die Ankündigungen von SPÖ-Klubobmann Christian Illedits (Draßburg) und Landtagspräsident Gerhard Steier (Siegendorf), nicht mehr als Bürgermeister zu kandidieren, kurbelten mit Wochenbeginn wieder neue Personaldiskussionen an.

Illedits begründete seinen Schritt vor allem mit den neuen Herausforderungen im kommenden Jahr (Gemeinderatswahlen, EU-Ausschuss der Regionen) auf Landesebene. Für Gerhard Steier war sein Rückzug aus der Gemeindeebene ohnedies laut eigenen Worten schon lange geplant.

Beide Politiker werden schon seit einigen Monaten für einen Platz auf der SPÖ-Regierungsbank gehandelt. Dazu kommt, dass sich hartnäckig das Gerücht hält, SPÖ-Landesrat Helmut Bieler wolle sich als Chef in die Kurbad Tatzmannsdorf AG „zurückziehen“. Bieler selbst, alles andere als amtsmüde, erheitern diese Gerüchte und er stellt klar: „Das entbehrt jeglicher Grundlage. Ich bleibe sicher noch einige Jahre in der Regierung.“ Dennoch: Steier und Illedits haben sich für die Landtagswahl 2015 schon mal in Stellung gebracht.