Erstellt am 08. September 2016, 14:18

Silbernes Ehrenzeichen für AK-Präsident Schreiner. Das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich erhielten am Mittwoch die Präsidenten Erwin Zangerl (Tirol), Günther Goach (Kärnten) und Alfred Schreiner (Burgenland), mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen wurden die Präsidenten Siegfried Pichler (Salzburg) und Johann Kalliauer (Oberösterreich) ausgezeichnet.

AK-Präsident Alfred Schreiner und Sozialminister Alois Stöger.  |  OTS

„Die Arbeiterkammern sind starke und unabdingbare Partnerinnen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – und gerade in bewegten Zeiten wie heute ungemein wichtig“, betonte Sozialminister Alois Stöger anlässlich der Ehrung von fünf Arbeiterkammer-Präsidenten am Mittwoch.

„Die Vertretung der Interessen von drei Millionen Mitgliedern ist eine hohe Verantwortung und fordert großes Engagement. Ihr alle habt unzählige wichtige Beiträge geleistet, um die Rechte und Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich zu vertreten und zu stärken“, richtete sich Stöger in seiner Ansprache an die fünf Geehrten persönlich. „Soziale Gerechtigkeit ist keine Selbstverständlichkeit, sondern ein Gut, das stets aufs Neue erkämpft und verteidigt werden muss. Dazu habt ihr maßgeblich beigetragen und dafür danke ich euch.“

Auch Bundesarbeitskammer-Präsident Rudi Kaske dankte den Geehrten für ihr Engagement. „Diese Ehrenzeichen sind unbestreitbar eine Würdigung eures persönlichen Einsatzes und der Erfolge, die ihr im Interesse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erarbeitet habt. Sie sind aber auch ein Zeichen der Wertschätzung, die das offizielle Österreich den Arbeiterkammern als Interessenvertretung erweist“, so Kaske in seiner Ansprache.